Übungen
03.10. Unterabschnittsübung Technischer Einsatz PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Christian Ulreich   

Die diesjährige Unterabschnittsübung zum Thema „Technischer Einsatz“ der Feuerwehren Kleinzell, Rainfeld, St. Veit an der Gölsen und Wiesenfeld fand am 03.10.2014, mit Beteiligung vom ASBÖ St. Veit und Rotes Kreuz Hainfeld, in Rainfeld statt.

Die von BI Franz Buchgraber ausgearbeitete Übung stellte hohe Ansprüche an die eingesetzten Kräfte. Annahme war ein Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und mehreren, zum Teil schwer verletzten Personen.

Noch bevor die Erkundung durch Einsatzleiter OBI August Hollerer stattfinden konnte, musste dieser den verwirrt umherlaufenden Fahrer des verunfallten LKW in Sicherheit bringen und an die Besatzung des Kommandofahrzeuges übergeben. Danach machte sich der Einsatzleiter sofort an die Erkundung der Lage. Ein PKW war mit einem LKW kollidiert. In der Folge kam es zu einem Auffahrunfall mehrerer nachfolgender Fahrzeuge.

Die nach einander eingetroffenen Feuerwehren bekamen folgende Einsatzbefehle:

FF RAINFELD: Menschenrettung aus dem mittleren PKW (weinroter VW Passat)

Im Auto befanden sich ein Erwachsener und ein Kind, welche mit Hilfe des hydraulischen Rettungsgeräts von den Mannschaften von Tank und Pumpe Rainfeld aus dem Fahrzeugwrack gerettet wurden. Die Rettung übernahm anschließend die Verletzten zur medizinischen Behandlung.

FF ST.VEIT: Menschenrettung aus dem hinteren PKW (grüner Opel Corsa) und des Mopedfahrers.

Die Mannschaft von Tank St. Veit übernahm die Rettung des Mopedfahrers, der durch die Heckscheibe gestürzt, im Kofferraum des PKW lag. Anschließend wurde der Fahrer des Fahrzeuges mittels hydraulischen Rettungsgerätes durch die Fahrertüre gerettet und der Rettung übergeben.

FF WIESENFELD: Menschenrettung auf dem ersten PKW (Verletzter durch Eisenstange durchbohrt)

Tank und Pumpe Wiesenfeld wurden mit der Rettung, der im vordersten PKW befindlichen eingeklemmten Person beauftragt. Gleich zu Beginn des Einsatzes musste mittels Schaumangriff ein entstehender Fahrzeugbrand gelöscht werden. Danach konnte mit der Rettung des Fahrers begonnen werden, welche sich nicht einfach darstellte, da dieser mit einer vom LKW gelösten Eisenstange, im Bereich der Schulter durchbohrt war. Mittels hydraulischen Rettungsgerät wurde der Zugang geschaffen und anschließend mit dem Winkelschleifer vorsichtig die Eisenstange getrennt. Anschließend wurde der Verletzte aus dem Fahrzeug gebraucht und der Rettung zur weiteren medizinischen Behandlung übergeben.

FF KLEINZELL: Menschenrettung aus dem Radlader.

Pumpe Kleinzell führte die Menschenrettung des bewusstlosen Radlader-Fahrers durch. Hierzu wurde der Verunfallte mit der Schaufeltrage vom Radlader gehoben.

Im Anschluss wurden die Fahrzeugwracks geborgen und die Verkehrsfläche wieder freigemacht.

Seitens der eingesetzten Fahrzeugkommandanten und den Übungsbeobachtern aus dem Abschnittkommando Hainfeld, BR Norbert Kühberger (FF Ramsau) und ASB Erwin Stadlmann (FF Kaumberg) wurde ein positives Resümee gezogen und ein Lob für die gelungene Übung ausgesprochen.

Eingesetzte Kräfte:

FF Kleinzell mit LFA-B,
FF St. Veit an der Gölsen mit TLFA 4000
FF Wiesenfeld mit TLFA 4000 und KLFA
FF Rainfeld mit TLFA 3000, LFA, KDOFA
ASBÖ St.Veit an der Gölsen
Rotes Kreuz Hainfeld


 

 

 

 
24.02. Gruppenübung „Sicherung von Unfallfahrzeugen“ PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Christian Ulreich   

Am Montag, den 24. Februar 2014 fand eine Gruppenübung zum Thema „Sicherung von Unfallfahrzeugen“ statt. Hierbei wurde speziell auf PKW in Seitenlage bzw. am Dach eingegangen.

Weiterlesen...
 
27.10. Übung im Kinderheim Edelhof PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Mario Mooshammer   

Am 27.10.2012 lud die FF Rohrbach an der Gölsen die FF Rainfeld zur Teilnahme an einer Übung im Kinderheim Edelhof in Rohrbach. Übungsannahme war ein Brand im Wohntrakt mit starker Verrauchung des Gangbereiches. Nach der Anforderung über Funk setzten sich das Tanklöschfahrzeug sowie das Kommandofahrzeug mit Atemluftanhänger in Bewegung.

Weiterlesen...
 


Seite 9 von 15
Copyright © 2021 Freiwillige Feuerwehr Rainfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.